Anette Bebion

Listenplatz 6

 

Alter: 49 Jahre


Familienstand: verheiratet, 2 Kinder (17 und 19 Jahre alt)


Ausbildung:
Floristin
EDV-IT Operator

 

Beruf:

Kaufmännische Angestellte im Verkaufsbereich Marketing und Kommunikation bei Mercedes-Benz

 

Zu meiner Person:

Aufgewachsen bin ich in der großelterlichen "Gärtnerei Bebion" und deshalb in Magstadt stark verwurzelt. Seit über 40 Jahren bin ich hier zuhause und das sehr gerne. Ich möchte auch die nächsten 40 Jahre in Magstadt leben und dies in einem "lebenswertem" Magstadt tun. Unser Ort ist mir also auch ein sehr persönliches Anliegen. Ich kenne unsere Gemeinde und ihre Bürger, stehe mit diesen auch in engem Kontakt. So bin ich auch zur "Freien Liste Magstadt" gelangt. Ich fühle mich dort sehr wohl, da der ungezwunge Umgang, vor allem ohne Fraktionszwang es mir auch ermöglicht eigene Ziele zu entwickeln und voranzubringen. Durch mein Engagement bei der Neugestaltung der Magstadter Kreisverkehre hat sich gezeigt, dass es sich lohnt sich für Magstadt einzusetzen. Und wo könnte ich das besser als in unserem Gemeinderat!

 

Hobbies:

Meine Familie und Freunde sind mir sehr wichtig

Fahrradfahren, Skifahren, Reiten

Kommunalpolitik

Unterstützung aktives Vereinsleben in Magstadt

Aber gerne auch ein Spaziergang durch unser schönes Hölzertal zu den Anglern am Hölzersee


Ehrenamtliches Engagement:

Mitglied im Angelsportverein

Mitglied im Musikverein

2005 - 2008 Gesamtelternbeirat in der Kita Liebenzeller Weg, Magstadt

15 Jahre aktive Teilnahme im Posaunenchor Magstadt

Seit 2014 aktive Anhängerin der Wählervereinigung „Freie Liste Magstadt“

 


 

Das sind meine aktuellen Ziele, dafür stehe ich, dafür setze ich mich ein!

 

  • Ich wünsche mir, dass die Hölzertalstraße weiterhin offen bleibt. Den Bau der Osttangente halte ich „nicht“ für zwingend notwendig und möchte darüber gerne nochmals mit den Bürgern diskutieren. Auch der Hochwasserschutz in Form von benötigten Rückhaltebecken ist ggf. auch unabhängig von der Osttangente umsetzbar

 

  • Das Parkplatzkonzept in der Renninger – sowie der Maichinger Straße empfinde ich als unbefriedigend, ich möchte es neu überarbeiten

 

  • Senioren werden immer zahlreicher und gehören in unsere Mitte. Daher sollten wir eine zentrale Anlaufstelle im Rathaus schaffen, um speziell für unsere Senioren und deren Angehörige mit Rat und Tat zur Seite zu stehen

  • Neuer großer Discounter und Drogerie-Markt. Um den hohen Durchgangsverkehr von den Anwohnern der Oswaldstraße und dem Wohngebiet „Ost“ abzuwenden, schlage ich vor, den dringend notwendigen neuen Discounter und Drogerie-Markt am Ende der Neuen Stuttgarter Straße oder ggf. gegenüber der Bahnlinie am Bahnhof zu bauen.

 

  • Attraktive Fahrradwege und ausgewiesene Radfahrstreifen sollten in und um  Magstadt selbstverständlich sein

 

  • Zur Gewinnung von mehr Wohnraum bin ich für die Erschließung des Baugebietes „Seele-Metzlesbach“ in den kommenden 5 Jahren

 

  • Schön wäre es auch, wenn Räume im Jugendhaus wieder von den Bürgern angemietet werden könnten. Zum Beispiel für Familienfeiern

 

  • Die Jugendförderung in den Vereinen möchte ich - in Form eines neuen Fonds - jährlich mit  5.000,-- Euro unterstützen

 

  • Wichtig ist mir außerdem der schnelle Anschluss an das Breitbandnetz

  • Sinnvoll wäre die Einführung einer Bürger App. Sie soll dem Einzelnen mehr Mitsprache ermöglichen

 

 

Mit offenem Ohr und prüfendem Blick möchte ich Ihnen als Ihre Gemeinderätin, in der nächsten Legislaturperiode aktiv zur Verfügung stehen.

Mitdenken – Mitentscheiden – Mitgestalten

 

 

Ihre Anette Bebion

Kontakt via Email

Gerne können Sie mir persönlich eine Email mithilfe des Kontakfeldes senden. Ich antworte Ihnen dann gerne.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.